Grüne Augen in der Nacht (1969)

Grüne Augen in der Nacht (1969)

Der Film "Grüne Augen in der Nacht" aus dem Jahr 1969 wird oft als Katzen-Horror-Film betitelt, was meiner Meinung nach nur bedingt zutrifft. Der Grusel-Krimi...
Der Film "Grüne Augen in der Nacht" aus dem Jahr 1969 wird oft als Katzen-Horror-Film betitelt, was meiner Meinung nach nur bedingt zutrifft. Der Grusel-Krimi ist ein recht unbekanntes Werk und erfreut sich oft als echter Geheimtipp für Fans die im Stil von "Die Vögel" oder auch mit gewissen Elementen aus "Psycho" etwas anfangen können. Das Buch zum Film stammt aus der Feder von Schriftsteller Joseph Stefano (Autor von Psycho) und Regie führte David Lowell Rich, ein sehr gefragter Mann der in den 50er und 60er Jahren sehr häufig hinter der Kamera stand. [caption id="attachment_26392" align="aligncenter" width="970"] © − Alle...
… und noch nicht 16 (1968)

… und noch nicht 16 (1968)

Der Film ...UND NOCH NICHT 16 ist ein gutes Beispiel dafür was passieren kann, wenn Behörden schon Titel als anrüchig bezeichnen und ihn ändern lassen...
Der Film ...UND NOCH NICHT 16 ist ein gutes Beispiel dafür was passieren kann, wenn Behörden schon Titel als anrüchig bezeichnen und ihn ändern lassen damit er veröffentlicht werden kann. Ursprünglich hieß der Film SEX UND NOCH NICHT 16, allein das Wort SEX war ein Beweggrund der Behörden den Titel ändern zu lassen. Auch wenn die sexuelle Revolution bereits auf dem Vormarsch war. Regisseur Peter Baumgartner drehte bereits ein Jahr zuvor dieses Erotik-Drama. Im selben Jahr 1968 drehte er auch den Film FRAUEN OHNE UNSCHULD, ebenfalls ein Erotik-Drama. Aufgrund des Erfolges des Films begann die Schauspielkarriere von Hauptdarstellerin Rosemarie Heinikel...
Die Herren Einbrecher geben sich die Ehre (1960)

Die Herren Einbrecher geben sich die Ehre (1960)

"Die Herren Einbrecher geben sich die Ehre" aus dem Jahr 1960 zählt zweifellos zu den Heist-Movies, schon zu Beginn des Films bekommen wir einen kleinen...
"Die Herren Einbrecher geben sich die Ehre" aus dem Jahr 1960 zählt zweifellos zu den Heist-Movies, schon zu Beginn des Films bekommen wir einen kleinen Eindruck von dessen was uns später erwartet. Unter der Regie von Basil Dearden, der auch für "Die Strohpuppe" (1964) mit Sean Conners und "Ein Mann jagt sich selbst" (1970) hinter der Kamera, seine Laufbahn als Regisseur ist recht kurz und überschaubar jedoch umfasst sie interessante Werke und sind vor allem im Krimi-Genre beheimatet. [caption id="attachment_26269" align="aligncenter" width="970"] © − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] Seit den 50er Jahren waren die Heist-Movies beim Publikum sehr beliebt, besonderes Merkmal...
Der Trip (1967)

Der Trip (1967)

Das "Trio Infernale" Fonda/Hopper/Nicholson aus EASY RIDER widmete sich hier, zwei Jahre zuvor, explizit der Droge LSD. Im Gegensatz zu Dennis Hopper's Plädoyer für die...
Das "Trio Infernale" Fonda/Hopper/Nicholson aus EASY RIDER widmete sich hier, zwei Jahre zuvor, explizit der Droge LSD. Im Gegensatz zu Dennis Hopper's Plädoyer für die Freiheit, wo sich der Trip auf dem Friedhof von New Orleans in einem kurzen, clip-artigen Schreckensszenario entlädt, ist hier die Droge selbst die Story, gar der Hauptdarsteller, denn sie degradiert Peter Fonda zu ihrem hilf,- und willenlosen Sklaven. Was als Selbstfindungsreise und verklärt-strahlende Hippie-Romantik beginnt, entwickelt sich rasant-steigernd zu einem paranoiden Horrorwahnsinn voller purer Angst und Selbstzweifel, an dessen Ende die Erkenntnis steht, dass Erweiterung und Reflexion des eigenen Bewusstseins doch nicht vereinbar sind, im...
Blutrache einer Geschändeten (1969)

Blutrache einer Geschändeten (1969)

Blutrache einer Geschändeten (Originaltitel: Testa o croce) ist ein Italowestern aus dem Jahr 1968, den Piero Pierotti unter Pseudonym inszenierte. Seine Erstaufführung im deutschsprachigen Raum erfuhr der Film, der auch als...
Blutrache einer Geschändeten (Originaltitel: Testa o croce) ist ein Italowestern aus dem Jahr 1968, den Piero Pierotti unter Pseudonym inszenierte. Seine Erstaufführung im deutschsprachigen Raum erfuhr der Film, der auch als Nacht der Rache vermarktet wurde, auf einem kleinen Videolabel. Piero Pierotti war ein abwechslungsreicher Regisseur. Angefangen im Piraten-Genre, bis hin zum Sandalenfilm tobte er sich ordentlich aus. Seine Karriere beendete er im Western-Genre, sein letzter Film, der auch in Deutschland veröffentlicht wurde ist BLUTRACHE EINER GESCHÄNDETEN. [caption id="attachment_25999" align="aligncenter" width="1024"] © 1969 Golden Gate Film − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] Für die Rolle des Outlaws wurde John Ericson gecastet. Ein beliebter und durchaus sehr gefragter Schauspieler vor allem in unzähligen TV-Serien. Nur wenige Spielfilme reihen...
Die unteren Zehntausend (1962)

Die unteren Zehntausend (1962)

Wer den Film LADY FÜR EINEN TAG von Frank Capra aus dem Jahr 1933, der wird sofort die Geschichte von DIE UNTEREN ZEHTAUSEND von 1961...
Wer den Film LADY FÜR EINEN TAG von Frank Capra aus dem Jahr 1933, der wird sofort die Geschichte von DIE UNTEREN ZEHTAUSEND von 1961 wieder erkennen. Eine Art Aschenputtel-Geschichte die vor allem in der Weihnachtszeit spielt und somit wunderbar ihre Wirkung ausstrahlen kann. Die Geschichte gefiel Capra so gut das er auch für das Remake von 1961 zunehmend beteiligt war. Schon damals erreichte der Film vier Oscar-Nominierungen - das Remake erhielt sogar drei Nominierungen. [caption id="attachment_25983" align="aligncenter" width="1024"] © − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] DIE UNTEREN ZEHNTAUSEND sticht vor allem mit seiner Besetzungsliste hervor. Zahlreiche namenhafte Hollywood-Größen geben ihr Stelldichein,...
Das große Rennen rund um die Welt (1965)

Das große Rennen rund um die Welt (1965)

Wer die Filme des "Rosaroten Panthers" kennt, der wird auch sofort wissen das Regisseur Blake Edwards dafür verantwortlich war. Doch gibt es auch Filme in...
Wer die Filme des "Rosaroten Panthers" kennt, der wird auch sofort wissen das Regisseur Blake Edwards dafür verantwortlich war. Doch gibt es auch Filme in seiner Laufbahn die damals zum Release sehr aneckten und weniger erfolgreich waren. Erst viele Jahre später ereilte "Das Große Rennen um die Welt" von 1965 das gleiche Schicksal. Mittlerweile gilt dieser Film als Klassiker und erfreut sich großer Beliebtheit. Edwards konnte in seiner Laufbahn noch weitere Klassiker erschaffen, "Frühstück bei Tiffany" von 1961 ist unter anderem ein solcher Kandidat. Nicht zu vergessen einer meiner Lieblingsfilme "Skin Deep - Männer haben es auch nicht leicht" von...
Genocide: Die Killerbienen greifen an (1968)

Genocide: Die Killerbienen greifen an (1968)

"Genocide - Die Killerbienen greifen an" aus dem Jahr 1968 ist ein kruder Mix aus Fantasy, Horror, Thriller und Science-Fiction. Der Film lässt sich nur...
"Genocide - Die Killerbienen greifen an" aus dem Jahr 1968 ist ein kruder Mix aus Fantasy, Horror, Thriller und Science-Fiction. Der Film lässt sich nur schwer in eine Schublade stecken. Verantwortlich vor allem ist die oft wirre Inszenierung, das Overacting diverser Charaktere und natürlich die Story an sich. Doch kann man den Film als Tier-Horror Film betiteln? Nein, denn schaut man die Präsenz und Screentime der Bienen an, so sind sie nur kurz am Anfang und am Ende des Streifens im Mittelpunkt. In erster Linie stehen die einzelnen Charaktere und deren Beziehung zueinander. "Genocide" bietet dem Trash-Fan ein wirres und...
Am schwarzen Fluß (1962)

Am schwarzen Fluß (1962)

Der amerikanische Regisseur Robert Mulligan inszenierte 1962 den Abenteuer-Film "Am schwarzen Fluss" mit Rock Hudson in der Hauptrolle. Mulligan arbeitete mit einigen bekannten Film-Größen der...
Der amerikanische Regisseur Robert Mulligan inszenierte 1962 den Abenteuer-Film "Am schwarzen Fluss" mit Rock Hudson in der Hauptrolle. Mulligan arbeitete mit einigen bekannten Film-Größen der 50er, 60er und 70er Jahre zusammen, sei es Gregory Peck, Steve McQueen, James Caan oder auch Sally Field. Zu seinen bekanntesten Werken zählen Filme wie "Liebesgrüße aus dem Jenseits" (1982), "Die Lady und der Tramp" (1965) und "Wer die Nachtigall stört" (1962). Rock Hudson war ein Publikums-Magnet und zog die Massen in die damaligen Kino-Säle, er war der Schwarm vieler Frauen, wurde als Traum-Schwiegersohn gehandelt, doch er war homosexuell und lebte seine Neigung im verborgenen...
Duell in Diablo (1966)

Duell in Diablo (1966)

Er arbeitete mit Rock Hudson, Steve McQueen, Cary Grant und Sidney Poitier zusammen. Die Rede ist von Regisseur Ralph Nelson. Zu seinen Werken zählen Filme...
Er arbeitete mit Rock Hudson, Steve McQueen, Cary Grant und Sidney Poitier zusammen. Die Rede ist von Regisseur Ralph Nelson. Zu seinen Werken zählen Filme wie "Embryo" (1976), "Das Wiegenlied vom Totschlag" (1970) und "Millionenraub in San Franzisko" (1965). Bei "Duell in Diablo" (1966) führte er ebenfalls Regie und arbeitete erneut mit Sidney Poitier zusammen. Als weitere Tatkräftige Unterstützung wurde noch James Garner, den die meisten aus "Der Tank" (1985) kennen engagiert. [caption id="attachment_25886" align="aligncenter" width="1024"] © − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] Schon vier Jahre bevor der grausame Western "Das Wiegenlied vom Totschlag" veröffentlicht wurde, zog Regisseur Nelson viele Register. Statt...
Sam Whiskey (1969)

Sam Whiskey (1969)

Mit "Sam Whiskey" aus dem Jahr 1969 schuf Regisseur Arnold Laven eine bunte Western-Komödie mit Star-Besetzung. Laven vorrangig im TV-Serien Genre beheimatet, drehte auch ein...
Mit "Sam Whiskey" aus dem Jahr 1969 schuf Regisseur Arnold Laven eine bunte Western-Komödie mit Star-Besetzung. Laven vorrangig im TV-Serien Genre beheimatet, drehte auch ein paar Filme in Spielfilm-Länge. Zu seinen bekanntesten Werken zählen Filme wie "Als Jim Dolan kam" (1967) und "Die Glorreichen Reiter" (1965). Für viele TV-Serien war er für einzelne Episoden als Regisseur tätig. Dazu zählen unter anderem "Fantasy Island", "Das A-Team" und "Trio mit vier Fäusten" um nur mal die bekanntesten und erfolgreichsten beim Titel zu nennen. [caption id="attachment_25881" align="aligncenter" width="1024"] © − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] Viele Zuschauer und auch Burt Reynolds sagten einmal das er...
Translate »
error: Content is protected !!
Enable Notifications    OK No thanks