Kategorie: Drama

Plakat von "" 0

Kritik: Wild Drivers (1975)

Sommer 1958: Bo (Nick Nolte) und Harley (Don Johnson) sind auf dem Weg nach Kalifornien, um mit ihrem aufgemotzten Chevy 57 namens „Lissy“ am Grand National teilzunehmen. Um das Startgeld von 300 Dollar aufbringen zu können, bestreiten sie lokale Straßenrennen. Als sich ihnen die gerade gefeuerte Kellnerin Junell (Robin Mattson) anschließt, gerät der ursprüngliche Plan allerdings ein wenig aus den Fugen. Diese hat es nämlich faustdick hinter den Ohren und bessert die Reisekasse auch gerne...

Plakat von "Der Scout" 0

Kritik: Der Scout (1994)

Ein Baseball-Scout entdeckt in der Provinz Steve Nebraska, ein großes Baseball-Talent. Doch der Wunderknabe erweist sich als naiver und echter Chaot. Eine Psychiaterin soll ihn “auf die Reihe” bringen.

Plakat von "Die Todesbucht" 0

Kritik: Die Todesbucht (1978)

Die Schwestern Ursula (Barbara Magnolfi) und Dagmar (Stefania d’Amario) machen Urlaub in einem idyllischen Fischerdorf. Die überaus sensible Ursula wird von Visionen zukünftiger und vergangener Ereignisse und vom Geist ihres verstorbenen Vaters verfolgt. Dagmars Interesse an dem gut aussehenden Filippo (Marc Porel) entsetzt Ursula, denn sie glaubt, dieser werde sie einst umbringen. Währenddessen treibt in ihrer Umgebung ein Mörder sein Unwesen. Seine Opfer: hübsche junge Frauen, seine Mordwaffe: ein großer Phallus…

Plakat von "" 0

Kritik: Lilien auf dem Felde (1963)

Der schwarze Ex-GI Homer tingelt in seinem Auto durch die USA. Er hält an einer verfallenen Farm, wo fünf aus der DDR geflohene Nonnen den dürren Arizona-Boden bewirtschaften. Eigentlich will Homer ihnen nur helfen, ein Dach zu flicken. Doch dann lässt er sich zum Bau einer Kapelle überreden.

Plakat von "" 0

Kritik: Agenten leben einsam (1991)

An der Atlantikküste im US-Bundesstaat Maine. Drei Frauen – Tochter, Mutter, Großmutter führen dort eine kleine Pension. Eines Tages liegt am Strand ein bewusstloser Mann (Roger Moore), der wie der leibhaftige James Bond ausschaut. Die Frauen öffnen dem Fremden, der allem Anschein nach auch noch sein Gedächtnis verloren hat, die Tür und das ändert schlagartig ihr Leben. Adam, so nennen die Damen ihren Fund, gerät unter die Fittiche seiner Retterinnen , denn jede möchte ihn...

Plakat von "" 0

Kritik: Geballte Ladung – Double Impact (1991)

Nachdem die Eltern der Zwillinge Chad und Alex brutal ermordet wurden, wachsen diese – nichts voneinander ahnend – getrennt auf. Fünfundzwanzig Jahre später begegnen sie sich wieder. Sunnyboy Chad arbeitet als Karatetrainer in Kalifornien, Badboy Alex als Schmuggler in Hongkong. So unterschiedlich ihr Leben auch verlaufen ist, eines haben sie gemeinsam: sie sind echte Kampfmaschinen! Bald sind die Brüder den Mördern ihrer Eltern auf der Spur und legen im Familienverbund richtig los.

Translate »
error: Content is protected !!