Die Schlacht am Apachenpass (1952)

Die Schlacht am Apachenpass (1952)

Der Film ist sehr Action geladen und besticht durch seine geradlinige Handlung. Zu den schauspielerischen Leistungen der Darsteller brauch man ja nicht viel sagen (einfach...
Der Film ist sehr Action geladen und besticht durch seine geradlinige Handlung. Zu den schauspielerischen Leistungen der Darsteller brauch man ja nicht viel sagen (einfach nur großartig). Häutpling Cochise ist um den Frieden mit den Weißen sehr bemüht. Doch immer wieder kommt es zu blutigen Überfallen der Apachen. Aber nicht etwa von Cochise Stammes, sondern von Geronimo und seine Kriegern. Ein kleiner Außenposten der Armee versucht mit allen Mitteln diese Überfälle zu verhindern, doch ohne Erfolg. Als sich ein "Regierungsbeauftragter" und sein Begleiter (Jack Elam) in die ganze Sache einmischen, kommt es zur Katastrophe, denn die [caption id="attachment_2762" align="aligncenter" width="970"]...
Jakobowsky und der Oberst (1958)

Jakobowsky und der Oberst (1958)

Es gibt Filme, die man nach Jahren wiedersieht und dann fragt man sich: Warum sind sie so mir in der Erinnerung geblieben und warum sie...
Es gibt Filme, die man nach Jahren wiedersieht und dann fragt man sich: Warum sind sie so mir in der Erinnerung geblieben und warum sie mit den Jahren nichts an der Qualität verloren haben. Im Jahr 1940/41 schrieb Franz Werfel (auch bekannt als der Ehemann von Alma Mahler, das schreibe ich nur deswegen, weil die besagte "Dame" die Macht über einige der größten Künstler des 20-Jhr. hatte, und sie sich IMMER als die Muse präsentierte...) die Drame mit gleichem Titel, UT: Komödie einer Tragödie. Der Inhalt im Film ist ziemlich nahe dran. Früh hat man sich für den Stück auch...
Flammen über Afrika (1957)

Flammen über Afrika (1957)

Engagiertes Rassendrama, in dem sich Richard Brooks ("Saat der Gewalt") nach einer Romanvorlage von Robert Ruark den Aufständen kenianischer Mau-Mau gegen die weißen Kolonialisten in...
Engagiertes Rassendrama, in dem sich Richard Brooks ("Saat der Gewalt") nach einer Romanvorlage von Robert Ruark den Aufständen kenianischer Mau-Mau gegen die weißen Kolonialisten in ihrem Land in den fünfziger Jahren widmet. [caption id="attachment_2751" align="aligncenter" width="970"] © − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] Politisch setzt sich Brooks zwar nicht für die Unabhängigkeit des Landes ein, betont aber die Notwendigkeit der Gleichbehandlung von Weißen und Schwarzen und fordert gegenseitiges Verständnis, das hier anhand der Freundschaft von Rock Hudson und Sidney Poitier illustriert wird. (Zsolt) Verfügbarkeit von Flammen über Afrika auf WerStreamt.es prüfen  
Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe (1969)

Auch ein Sheriff braucht mal Hilfe (1969)

Wer von diesem Western brutale Schießereien, zynische Cowboys oder Marshalls wie John Wayne , edle Siedler und böse Indianer erwartet, wird enttäuscht. Das heißt aber...
Wer von diesem Western brutale Schießereien, zynische Cowboys oder Marshalls wie John Wayne , edle Siedler und böse Indianer erwartet, wird enttäuscht. Das heißt aber nicht, dass es dem Film an Spannung fehlt. Diese entlädt sich aber in köstlichem Humor. Der Film hat auch ein echtes wildwestliches Kolorit mit allem, was das Herz begehrt, Saloons, Quarterhorses, Cowboys in Lederstiefeln und Revolver. Der Film besteht aus lauter gelungenen Szenen, die für sich genommen schon wahre Brüller und dennoch sinnvoll miteinander verbunden sind. Erzählt wird die Geschichte einer verkommenen Goldgräberstadt, in der reine Anarchie herrscht und die von einem Clan, den Danbys,...
Unternehmen Seeadler (1951)

Unternehmen Seeadler (1951)

Es ist der zweite Weltkriegsfilm von 1951 wo John Wayne ein Kommandant eines U-Bootes spielt. Regisseur George Waggner inszenierte mithilfe von Archiv-Aufnahmen aus dem Zweiten...
Es ist der zweite Weltkriegsfilm von 1951 wo John Wayne ein Kommandant eines U-Bootes spielt. Regisseur George Waggner inszenierte mithilfe von Archiv-Aufnahmen aus dem Zweiten Weltkrieg einen spannenden, teils langatmigen U-Boot-Film. Hier erleben wir die Mannschaft, die Vorgesetzten bei ihrer gefährlichen, teils ermüdenden Arbeit auf See. Sei es auf und unter dem Wasser. John Wayne, der in Hollywood den Spitznamen "Duke" bekam, schlüpfte in "Unternehmen Seeadler" in die Rolle des Kommandanten Lt. Commander Duke E. Gifford. Der Name aus dem Skript ist eine Hommage an seinen Spitznamen, den er in seiner Kindheit schon bekam. [caption id="attachment_2706" align="aligncenter" width="970"] © −...
Warlock (1959)

Warlock (1959)

Eine Bande von Schlägern schikaniert die kleine Wüstenstadt Warlock. Nach mehreren Schlägereien und Toten heuern die Bewohner den Revolverhelden Blaisdell als Marshall an. Sein klumpfüßiger...
Eine Bande von Schlägern schikaniert die kleine Wüstenstadt Warlock. Nach mehreren Schlägereien und Toten heuern die Bewohner den Revolverhelden Blaisdell als Marshall an. Sein klumpfüßiger Kumpel Morgan wird seine rechte Hand. Während der eine die Stadt von dem Schlägertrupp befreit, eröffnet der andere einen Spielsalon – eine bewährte Strategie der beiden. [caption id="attachment_2599" align="aligncenter" width="970"] © − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] Als Johnny Gannon, einer der Ex-Banditen, den offiziellen Posten des Sheriffs übernimmt und damit in direkter Konkurrenz zu Blaisdell steht, werden die drei Männer zu Rivalen. Die Lage verschärft sich, als bekannt wird, dass Morgans alte Flamme Lily Dollar auf...
Das Schwert des Shogun (1981)

Das Schwert des Shogun (1981)

1854 kommt ein amerikanisches Schiff unter dem Kommando von Kapitän Matthew Perry nach Japan, um einen Vertrag zwischen den USA und Japan abzuschließen bezüglich diplomatischer...
1854 kommt ein amerikanisches Schiff unter dem Kommando von Kapitän Matthew Perry nach Japan, um einen Vertrag zwischen den USA und Japan abzuschließen bezüglich diplomatischer Beziehungen. Das Japan der Tokugawa-Ära öffnet sich damit zum ersten Mal dem Westen. Klar, dass es da natürlich auch Gruppen gibt, die das verhindern wollen. So wird ein wertvolles Samurai-Schwert gestohlen, das als Symbol für die Freundschaft der Länder steht. Das klingt zwar nicht schlimm, hat aber dramatische Folgen, da der Kaiser sein Gesicht verlieren würde, wenn er es nicht überreichen kann. Also muss es unbedingt wieder her. Samurai-Krieger und zwei US-Soldaten machen sich auf...
Das unbesiegbare Schwert (1993)

Das unbesiegbare Schwert (1993)

Um es vorweg zu nehmen,dieser Film gefiel mir sehr gut. Er ist ohne Frage zu den großen Hong-Kong-Fantasy-Filmen wie "A Chinese Ghost Story", "Zu Warriors...
Um es vorweg zu nehmen,dieser Film gefiel mir sehr gut. Er ist ohne Frage zu den großen Hong-Kong-Fantasy-Filmen wie "A Chinese Ghost Story", "Zu Warriors from the Magic Mountain" oder "Moon Warriors" zu zählen und beinhaltet alles, was man sich als HK-Fantasy-Fan wünschen kann. Eine schöne Story, in der es um verschiedene Clans geht, die sich gegen eine Sekte, angeführt von einem zusammengewachsenen Geschwisterpaar, zur Wehr setzen müssen, jede Menge gute und schnell choreographierte Kampfszenen, hier und da ein paar blutige Effekte (aber nie selbst zweckhaft) und natürlich eine kleine Romanze. Die Musik des Films finde ich besonders gelungen. [caption...
Die Macht der Shaolin (1986)

Die Macht der Shaolin (1986)

“Die Macht der Shaolin" (originär "Martial Arts of Shaolin") ist der 3. Teil der "Shaolin temple"-Saga mit Eastern-SuperStar Jet Li in der Hauptrolle..., im Jahre...
“Die Macht der Shaolin" (originär "Martial Arts of Shaolin") ist der 3. Teil der "Shaolin temple"-Saga mit Eastern-SuperStar Jet Li in der Hauptrolle..., im Jahre 1986 von Shaw´s Regie-Legende Lau Kar Leung für das rotchinesische Label "Pearl River Film Production" in Szene gesetzt. Und es ist ein überaus bunter, tempo- und actiongeladener sowie unterhaltsamer Easternfilm aus der Endphase der Shaw Brothers (die hier als CoProduzenten in einer ihrer letzten Projekte fungierten) entstanden. [caption id="attachment_2296" align="aligncenter" width="1446"] © − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] Mir gefiel dieser Streifen sehr gut..., gleichwohl er etwas Zeit braucht in die Gänge zu kommen, und die Story...
Deadlock (1970)

Deadlock (1970)

Die Banditen Sunshine und Kid flüchten nach einem Bankraub in die Geisterstadt Deadlock in der mexikanischen Sierra. Die einzigen Bewohner sind Charles Dump und seine...
Die Banditen Sunshine und Kid flüchten nach einem Bankraub in die Geisterstadt Deadlock in der mexikanischen Sierra. Die einzigen Bewohner sind Charles Dump und seine Tochter Jessy. Dump versucht, den Banditen ihre Beute abzujagen ... Deadlock heißt ein Türschloss, das sich nur von einer Seite öffnen lässt. Der Spielort des Films ist so eine Falle, aus der es kein Entrinnen gibt. MARIO ADORF als rührend tollpatschiger Pechvogel, ANTHONY DAWSON als alternder Killer und MARQUARD BOHM, "Schwabings Understatement-Ungeheuer", als verletzter Gangster, schleichen um die Beute wie die Katzen um den heißen Brei...《 *moviepilot.de [caption id="attachment_2242" align="aligncenter" width="2560"] © 1970 Roland Klick...
Butch Cassidy und Sundance Kid (1969)

Butch Cassidy und Sundance Kid (1969)

Der Western-Klassiker beruht auf wahren Begebenheiten, die jedoch und darüber hinaus sagenumwobene Verschwörungstheorien und mythische Legendenbildung förderten: So wurde berichtet, dass die realen Persönlichkeiten von...
Der Western-Klassiker beruht auf wahren Begebenheiten, die jedoch und darüber hinaus sagenumwobene Verschwörungstheorien und mythische Legendenbildung förderten: So wurde berichtet, dass die realen Persönlichkeiten von BUTCH und SUNDANCE am 7. November 1908 in SAN VICENTE / BOLIVIEN getötet wurden, der Ort ihrer Grabstätte(n) jedoch als unbekannt gilt oder das Wissen über diesen Ort verfälscht wurde oder verloren ging. Diese Ungereimtheiten nährten viele Jahrzehnte das Gerücht, dass der Tod der Revolverhelden seinerzeit ein Schwindel der Haudegen war und in Wahrheit zwei andere Männer an ihrer Statt sterben mussten. [caption id="attachment_2237" align="aligncenter" width="1280"] © 1969 Campanile Productions − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] ▪︎ROBERT...
Der Verwegene (1967)

Der Verwegene (1967)

Nur wenige Western zeigen den wahren Alltag der Cowboys, das Leben in einer kalten, gefühlslosen Welt. "Der Verwegene" aus dem Jahr 1967 unter der Regie...
Nur wenige Western zeigen den wahren Alltag der Cowboys, das Leben in einer kalten, gefühlslosen Welt. "Der Verwegene" aus dem Jahr 1967 unter der Regie von Tom Gries strahlt dagegen andere Dinge aus. Gries war vorwiegend für dutzende TV-Serien mitverantwortlich, erst nach dem Film "Der Verwegene" bestritt er den Weg zu Spielfilmen und lieferte uns zahlreiche bekannte Werke ab wie unter anderem "100 Gewehre" aus dem Jahr 1969), "Herrscher der Insel" (1970) und "Nevada Pass" (1975) um ein paar seiner Werke beim Titel zu nennen. Der Film ist prominent besetzt worden, allen voran Charlton Heston, der hier förmlich die Rolle...
Auf Wiedersehen, Kinder (1987)

Auf Wiedersehen, Kinder (1987)

Das 1987 entstandene 2. Welkrieg-Drama "Auf Wiedersehen Kinder" von Louis Malle wurde bei seinem Erscheinen mit Preisen überhäuft. Es gab 7 Cesars (Film, Regie, Drehbuch,...
Das 1987 entstandene 2. Welkrieg-Drama "Auf Wiedersehen Kinder" von Louis Malle wurde bei seinem Erscheinen mit Preisen überhäuft. Es gab 7 Cesars (Film, Regie, Drehbuch, Kamera, Ausstattung, Ton, Schnitt), den golden Löwen von Venedig, den Europäischen Filmpreis für das beste Drehbuch, viele weitere Preise und jeweils eine Nominierung für den Oscar und den Golden Globe als bester ausländischer Film. Tatsächlich hat Louis Malle mit diesem ergreifenden Film ein Meisterwerk geschaffen, dass zu den besten und glaubwürdigsten seiner Gattung zählt. Der Regisseur hat in diesem Film eigene Erlebnisse und Erinnerungen verarbeitet. Dabei setzte er auf eine eher unspektakuläre Machart. Malle gab...
Die besten Jahre unseres Lebens (1946)

Die besten Jahre unseres Lebens (1946)

Drei Veteranen sind auf dem Rückweg vom Pazifik nach Hause. Sie treffen sich auf einem "Umsteigestützpunkt" der Airforce: Captain Fred Derry (Dana Andrews), Sergeant Al...
Drei Veteranen sind auf dem Rückweg vom Pazifik nach Hause. Sie treffen sich auf einem "Umsteigestützpunkt" der Airforce: Captain Fred Derry (Dana Andrews), Sergeant Al Stephenson (Fredric March) und der Matrose Homer Parrish (Harold Russell). Schon bald gibt es eine Flugmöglichkeit nach Boone City, woher die Drei stammen. Fred Derry, der noch kurz vor der Einberufung geheiratet hat, Al Stephenson, vor dem Krieg Bankpräsident und Harold Russell einst Handwerker. Jetzt müssen sie erkennen, dass nicht mehr alles so ist, wie es einmal war. [caption id="attachment_2186" align="aligncenter" width="2360"] © − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] Fred - früher Eisverkäufer in einem Drugstore sucht...
Waterloo (1970)

Waterloo (1970)

Es war keine Schlacht wie jede andere, die am 18. Januar 1815 nahe des belgischen Dorfes Waterloo stattfand. Je 70.000 Mann standen sich gegenüber, als...
Es war keine Schlacht wie jede andere, die am 18. Januar 1815 nahe des belgischen Dorfes Waterloo stattfand. Je 70.000 Mann standen sich gegenüber, als Sir Arthur Wellesley, Duke of Wellington und Gebhardt Leberecht Blücher gemeinsam gegen Napoleon I. zogen, um Europa von dessen 18-jähriger Herrschaft zu befreien. Eine gigantische Schlacht tobte an jenem Tag, an deren Ende nicht nur unzählige Gefallene die Felder säumten, sondern auch die entscheidende Niederlage des ruhmreichen Feldherrn Napoleon I. stand. Der russische Regisseur und Schauspieler Sergeij Bondartschuk hat sich 1969 den historischen Stoff vorgenommen, um der monumentalen Schlacht ein filmisches Denkmal zu setzen. Mit...
Zwölf Uhr mittags (1952)

Zwölf Uhr mittags (1952)

Prominenter Westernklassiker von Fred Zinneman, ein unpathetisches, spannendes Hohelied auf den Mut und das aufrechte Eintreten für persönliche Überzeugungen. Die exzellenten Schauspielleistungen von Gary Cooper...
Prominenter Westernklassiker von Fred Zinneman, ein unpathetisches, spannendes Hohelied auf den Mut und das aufrechte Eintreten für persönliche Überzeugungen. Die exzellenten Schauspielleistungen von Gary Cooper und Grace Kelly gehen einher mit einer perfekten, minutiös in Echtzeit gestalteten Inszenierung, die in einem furiosen, vielzitierten Finale gipfelt. [caption id="attachment_2129" align="aligncenter" width="1920"] © − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] Lange Zeit galt "High Noon" als einziger salonfähiger Western überhaupt, bevor Mitte der 60er eine Neubewertung des Genres einsetzte, die andere Filme wie z.B. John Fords "The Searchers" in den Mittelpunkt des Interesses rückte. (Zsolt) Verfügbarkeit von Zwölf Uhr mittags auf WerStreamt.es prüfen  
Yanks – Gestern waren wir noch Fremde (1979)

Yanks – Gestern waren wir noch Fremde (1979)

Der Film geht auf eine Problematik ein, die uns Deutschen wenig oder gar nicht bekannt ist. Während des zweiten Weltkriegs wurden nach und nach Millionen...
Der Film geht auf eine Problematik ein, die uns Deutschen wenig oder gar nicht bekannt ist. Während des zweiten Weltkriegs wurden nach und nach Millionen von GIs in England zusammengezogen, um die Invasion Kontinentaleuropas vorzubereiten und um sie wiederum auf die Invasion und den Krieg vorzubereiten. Natürlich entstanden hierbei erhebliche Schwierigkeiten zwischen Engländern und Amerikanern. Dies wird sehr schön dargestellt, was man schon daraus ableiten kann, daß man den Film genauso gut in Deutsch wie in Englisch sehen kann. Die Übersetzung ist sehr gut. [caption id="attachment_2118" align="aligncenter" width="1280"] © 1979 CIP Filmproduktion GmbH − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] Im Besonderen wird...
Seminola (1953)

Seminola (1953)

Der Film ist spannend, von der ersten bis zur letzten Minute. Anthony Quinn übernahm auch in diesem Western einmal mehr die Rolle eines Indianerhäuptlings wie...
Der Film ist spannend, von der ersten bis zur letzten Minute. Anthony Quinn übernahm auch in diesem Western einmal mehr die Rolle eines Indianerhäuptlings wie auch schon in "Buffallo Bill-Der weiße Indianer" oder "Das letzte Kommando"). [caption id="attachment_2071" align="aligncenter" width="1280"] © 1953 Universal International Pictures − Alle Rechte vorbehalten.[/caption] Der Film schildert die Geschichte des berühmten Seminolenhäuptlings Osceola, der den Kampf gegen die Weißen Eindringlinge in Amerika (Florida) aufnahm. Die herrlichen Landschaftsaufnahmen (Sümpfe Floridas) und schauschspielerrichen Leistungen von Rock Hudson, Anthony Quinn und Lee Marvin (in der Rolle des Sergeanten) sind einfach überwältigend. Meiner Meinung nach ist der Film ist...
Der Texaner (1976)

Der Texaner (1976)

"Der Texaner" ist ein bemerkenswerter Western Epos von Clint Eastwood, bemerkenswerter Western der alten Schule. Herausragend Fotografiert, eine grandiose Charakterstudie und kugelhaltige Action. Eastwood als...
"Der Texaner" ist ein bemerkenswerter Western Epos von Clint Eastwood, bemerkenswerter Western der alten Schule. Herausragend Fotografiert, eine grandiose Charakterstudie und kugelhaltige Action. Eastwood als knallharter Rächer ist wunderbar anzuschauen. Dazu eine sehr gute Story und hervorragende Dialoge. "Der Texaner" ist ein Spät - Western der Sonderklasse, wie es sie heute mit der typischen Staubig/Wild Western Stimmung, nicht mehr gibt. (Tina) Verfügbarkeit von Der Texaner auf WerStreamt.es prüfen  
Die gefürchteten Vier (1966)

Die gefürchteten Vier (1966)

Hollywood musste sich was einfallen lassen. Die aalglatten sauberen Western waren beim Publikum nicht mehr so beliebt. Die Welle der Italo Western schwappte auch nach...
Hollywood musste sich was einfallen lassen. Die aalglatten sauberen Western waren beim Publikum nicht mehr so beliebt. Die Welle der Italo Western schwappte auch nach Übersee. Dies hatte zur Folge, das sich Autoren, Drehbuchschreiber neue Dinge, Aspekte, Ansichten und vor allem Inszenierung einfallen lassen mussten. 1966 schrieb Richard Brooks das Skript zu DIE GEFÜRCHTETEN VIER. Auch nahm er kurzerhand auf dem Regie-Stuhl Platz. Somit war gewährleistet das Skript ohne große Veränderungen auch filmisch umgesetzt wird. Brooks war zu diesem Zeitpunkt auch kein Neuling mehr auf dem Posten des Regisseurs. Schon in den 50er Jahren drehte er Filme mit Titeln wie...
Aus einem deutschen Leben (1977)

Aus einem deutschen Leben (1977)

Götz George, der spätere Schimanski in einem Biografie-Drama von 1977 - "Aus einem deutschen Leben". Der Film erzählt in 14 Episoden unterteilt die Geschichte von...
Götz George, der spätere Schimanski in einem Biografie-Drama von 1977 - "Aus einem deutschen Leben". Der Film erzählt in 14 Episoden unterteilt die Geschichte von Franz Lang alias Rudolf Höß. Basierend auf die Verhörprotokolle von Höß und seinen autobiografischen Aufzeichnungen, sind die Grundlagen für den Film und Roman. „Aus einem deutschen Leben“ ist ein deutscher Spielfilm, der auf dem Roman „Der Tod ist mein Beruf“ von ROBERT MERLE basiert. Der Film zeigt emotionslos, mit starker Gefühlskälte das Leben von Lang. Der Werdegang vom normalen Soldaten, Arbeiter in einer Fabrik bis hin zum Monster im Zweiten Weltkrieg. Triste und kahle Bilder...
Jeremiah Johnson (1972)

Jeremiah Johnson (1972)

"Jeremiah Johnson" ist ein merkwürdiger Film, er ist kein Western, kein Indianerfilm, kein Naturfilm, aber er verschmilzt Elemente von allen zu einem eigenständigen Meisterwerk, das...
"Jeremiah Johnson" ist ein merkwürdiger Film, er ist kein Western, kein Indianerfilm, kein Naturfilm, aber er verschmilzt Elemente von allen zu einem eigenständigen Meisterwerk, das einem nicht mehr aus dem Kopf geht. Es ist die Geschichte eines mutigen, aber unerfahrenen jungen Mannes, der in den 1870-gern als Trapper in die Rocky Montains zieht, nur dank der „Lehre“ bei einem erfahrenen Fallensteller den ersten Winter überlebt, eine Familie findet und verliert und einen jahrelangen Kampf Mann gegen Mann mit Kämpfern eines Indianerstammes auszufechten hat. Es sei dahin gestellt, ob man dem großartig spielenden Robert Redford als Typus den Drang in die...
Der letzte der harten Männer (1976)

Der letzte der harten Männer (1976)

Im Spätwestern „The Last Hard Men“ (Twentieth Century Fox, 1976) geht es nicht nur spannend und stellenweise brutal zu, sondern es gibt auch Anflüge von...
Im Spätwestern „The Last Hard Men“ (Twentieth Century Fox, 1976) geht es nicht nur spannend und stellenweise brutal zu, sondern es gibt auch Anflüge von Wehmut auf die alten Westerngeschichten. Die von Andrew V. McLaglen verfilmte Geschichte, übrigens sein letzter Western für das Kino, ist linear und überschaubar erzählt. Die Figuren, vor allem die beiden Antagonisten, sind in ihrer Haltung ziemlich verbissen; gute Voraussetzung also, um sie aufeinander zu hetzen. Wer es ertragen kann, dass in einem Western ab und zu etwas Blut fliesst, kommt hier auf seine Kosten. Ob das in der heutigen Zeit noch eine Altersfreigabe ab 18...
Flucht nach Athena (1979)

Flucht nach Athena (1979)

aaaaahhhhhh und uuuiiiiiiiii....."Flucht nach Athena"! Definitiv kein Film, an dem sich die Geister scheiden. Denn wer hierbei geistigen Anspruch mit auf die Couch nimmt, der...
aaaaahhhhhh und uuuiiiiiiiii....."Flucht nach Athena"! Definitiv kein Film, an dem sich die Geister scheiden. Denn wer hierbei geistigen Anspruch mit auf die Couch nimmt, der hat eh schon verloren. Das fängt schon bei den Schauspielern an: geradezu herrlich, das Anti-Schauspiel von Telly Savalas und Richard Roundtree, herrlicher noch, der amüsant-peinliche Auftritt von Roger Moore, am herrlichsten jedoch, die "in your face"-Komik von Elliot Gould (ganz besonders toll: sein prophetischer Volkswagen-Witz). Wer hier Ernsthaftigkeit erwartet, wird mit Oberflächlichkeit bestraft - keine emotionale Tiefe, kein logischer Plot. Dafür Unterhaltung pur. Nach einer der komischsten Gefangennahmen der Kriegsfilm-Geschichte - unter einer Mumie von...
Translate »