Kritik: African Queen (1952)

Kritik: African Queen (1952)

African Queen

19521 h 45 min
Kurzinhalt

Erster Weltkrieg, mitten im Nirgendwo in Afrika. Die Missionarin Rose Sayer überzeugt den Kapitän der African Queen, sich einen Weg den Fluss hinunter zu schlagen, um den mit selbstgebauten Torpedos das Panzerschiff der Deutschen zu kapern.

Metadaten
Regisseur John Huston
Laufzeit 1 h 45 min
Starttermin 7 Januar 1952
IMDb Id tt0043265
Detail
Medien
Film-Details
Bewertung Sehr Gut

“African Queen” ist einer der schönsten Abenteuerfilme der 50er Jahre mit Star-Besetzung. Humphrey Bogart bekam für die Darstellung in African Queen den Oscar.
Katharine Hepburn, John Houston (Regie) und Drehbuch wurden Oscarnominiert.
Bis heute wurden in TV-Ausstrahlungen Einstellungen geschnitten, die man damals als deutschfeindlich ansah, heute endlich Uncut auf DVD. Ein Film der gekonnt Geschichte, Abenteuer, Liebe und Romantik hübsch verpackt und den Zuschauer auf eine wilde Abenteuerreise entführt.


 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »
error: Content is protected !!
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: