Außer Atem (1960)

Außer Atem (1960)

Außer Atem

19601 h 27 min
Kurzinhalt

Michel Poiccard - ein Gauner, Rebell, Draufgänger auf der Jagd nach seinem Vergnügen. In einer gestohlenen Luxuslimousine ist er auf dem Weg nach Paris. Weil er bei einer Baustelle die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritt, verfolgen ihn zwei Polizisten auf Motorrädern und halten ihn an. Ein Polizist erkennt und stellt ihn – und wird von Michel kaltblütig erschossen. In Paris sucht er einen Komplizen auf, bei dem ein Kuvert für ihn deponiert ist. Aber der Verrechnungsscheck, den er daraus hervorzieht, hilft ihm nicht weiter. Auf der Flucht vor dem Gesetz taucht er bei Patricia, einer Zeitungsverkäuferin, die Journalistin werden will, unter. Zwischen beiden entbrennt eine heftige Leidenschaft. Er versucht Geld für die gemeinsame Flucht nach Italien zu beschaffen. Aber der Kreis der Polizei wird immer enger. Patricia wird verhört. Und sie muss sich entscheiden: Karriere oder Liebhaber?

Metadaten
Regisseur Jean-Luc Godard
Laufzeit 1 h 27 min
Starttermin 16 März 1960
IMDb Id tt0053472
Detail
Medien
Film-Details
Bewertung Sehr Gut

Als begeisterter Cineast hat Jean Luc Godard 1950 mit Eric Rohmer und Jacques Rivette eine eigene Filmzeitschrift geschaffen, die aber sehr bald eingestellt wurde. 1952 wurde er dann Filmkritiker für die renommierte “Cahiers du cinema”. Er hatte aber Ambitionen auch aktiv im Filmgeschäft zu werden. So begann er Kurzfilme zu drehen und für seinen ersten geplanten Spielfilm fehlten eigentlich die finanziellen Mittel. Dieses Manko führte aber dazu, dass der Einfallsreichtum gefragt war. Er umging direkte Tonaufnahmen und setzte statt dessen auf totale Postsynchronisation, was originelle Dialog ermöglichte und einen radikalen Sound hervorbrachte. Gedreht wurde auf den Straßen von Paris und in beengten Innenräumen, was später von den Kritikern als “visuelle Studie” gelobt wurde. Eine Sequenz von kaum wahrzunehmenden unterschiedlichen Kameraperspektiven fängt diese feinste Stimmungswechsel perfekt ein und bringt so alle Facetten der Ausstrahlung von Jean Seberg und Jean Paul Belmondo voll zur Geltung. Überhaupt war diese sehr außergewöhnliche und originelle Hommage an den US-Noir der Durchbruch des jungen Schauspielers, der damals noch unbekannte Schauspieler mit dem unverwechselbaren Gesicht wurde auf einen Schlag berühmt.

Bilder von ""

© − Alle Rechte vorbehalten.

Jean Seberg war bekannt durch die Preminger Filme “Johanna von Orleans” und “Bonjour Tristesse” – ein Film, der damals von Publikum und Kritik als Skandal empfunden wurde und interessanterweise heute als Vorläufer der französischen Nouvelle Vague gilt. Daher ist das Erscheinen der leider viel zu früh verstorbenen Schauspielerin in “Außer Atem” als burschikose sexy Verkäuferin der New York Herald Tribune auf den Pariser Champs-Elysees nur bedingt eine Überraschung. Sie wurde mit dieser Rolle und ihrem modernen Stil zur Stilikone und zu einem der neuen Gesichter dieses neuen französischen Kinos. (Zsolt)


 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »
error: Content is protected !!
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: