Comtesse des Grauens (1971)

Comtesse des Grauens (1971)

Comtesse des Grauens

19711 h 33 min
Kurzinhalt

Gräfin Nádasdy wurde grad zur Witwe. Schon mal nicht schön als sie dann auch noch feststellen muss das sie rapide altert ist ihre Stimmung endgültig im Keller. Durch einen Zufall bemerkt sie das es ihrer Haut sehr gut tut im Blut von Jungfrauen zu baden. Somit wird das zu einer ihrer liebsten Tätigkeiten und daher ist sie von nun an immer auf der Suche nach frischen Jungfrauen. Einer der Vorteile ihrer frisch gewonnenen Jugend ist der junge Liebhaber Lt. Imre Toth. Doch als immer mehr Jungfrauen verschwinden und eine blutleer im Wald gefunden wird werden die Anwohner misstrauisch und beginnen Gerüchte zu verbreiten…

Metadaten
Regisseur Peter Sasdy
Laufzeit 1 h 33 min
Starttermin 31 Januar 1971
IMDb Id tt0065580
Detail
Medien
Film-Details
Bewertung Sehr Gut

“Comtesse des Grauens” von 1971 ist ein legendärer Film aus dem “Hammer Studio”. Statt als Orgien und Horror-Slasher zu fungieren, haben wir es hier eher mit einem Historienfilm zu tun. Das Thema des Films ist die “Blutgräfin Elizabeth Bathory”, natürlich frei erzählt. Diverse Dinge wie Folterungen, Sex-Szenen sind nur angedeutet und werden nicht sonderlich in die Kamera gedrückt. Das braucht der Film “Comtesse des Grauens” auch nicht, denn durch den Charme, die aufwendigen Kulissen und Kostüme die mit einem wohlklingenden Score unterlegt wurden, kann der Film begeistern.  (Stefan)


 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »
error: Content is protected !!
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: