Kritik: Die Bumsköpfe (1975)

Kritik: Die Bumsköpfe (1975)

Die Bumsköpfe

19751 h 29 min
Kurzinhalt

Franco, Sohn aus wohlhabendem Hause, und seine beiden besten Freunde, der dicke La Rosa und der kleine Tatuzzo, haben nur Sex im Kopf, weshalb sie in ihrer Schule ständig unangenehm auffallen. Leider sind ihre Chancen bei den gleichaltrigen Mädchen gleich null, weshalb ihr größter Erfolg darin liegt, ihnen heimlich dabei zuzusehen, wenn sie auf der Toilette ihre Brüste vergleichen. Um wenigsten manchmal etwas Befriedigung zu erlangen, schrecken sie auch nicht davor zurück, der alten Verkäuferin im Hafen ein paar Lire für eine Handentspannung zuzustecken. Als Francos Vater die ewigen Beschwerden des Schuldirektors zu viel werden, geht er auf dessen Vorschlag ein, für seinen Sohn eine Privatlehrerin zu verpflichten, die ihn wieder auf den rechten Weg zurückbringen soll. Allerdings stellt sich Giovanna Pagaus als das Gegenteil von dem heraus, was Franco auf andere Gedanken bringen könnte...

Metadaten
Regisseur Nando Cicero
Laufzeit 1 h 29 min
Starttermin 11 Juli 1975
IMDb Id tt0073170
Detail
Medien
Film-Details Verfügbar
Bewertung Gut
Bilder
Die italienische Filmindustrie war in den 1960ern und 1970ern äußerst produktiv. Kaum ein Genre wurde da nicht beackert. Ob Historien-, Horror-, Kriminalfilme, Western oder eben Komödien. Regisseure wie Sergio Martino, Umberto Lenzi oder Lucio Fulci haben sich in verschiedenen Genre ausprobiert. Einer der größten weiblichen Stars der ’70er und heute noch von vielen kultisch verehrt (u.a. von Quentin Tarantino und Eli Roth) war Edwige Fenech (Flotte Teens und das verrückte Polizeirevier), die gar nicht prüde insbesondere in einer Vielzahl an sexy Comedys Leinwandpräsenz zeigte und in den Filmen ihren Rollenpartnern den Kopf verdrehte. Als Lehrerin der Geisteswissenschaften (!) muss sie sich in „Die Bumsköpfe“ um den pubertären Franco, Sprössling eines wohlhabenden Ministers kümmern. Im Original heißt der Film schlicht „L’Insegnante“ was übersetzt „Die Lehrerin“ bedeutet. Damals waren die deutschen Verleihtitel allerdings besonders „kreativ“ und überschlugen sich mit den Wort Spielereien und Derbheiten um größtmögliche Aufmerksamkeit beim Zielpublikum zu erlangen. In dem Fall hier natürlich die Teenager. Hauptdarsteller dieser mit vielen infantilen Späßen gespickten Komödie ist der damals 21-jährige Alfredo Pea in seinem erst dritten Film. Mit Fenech und Regisseur Nando Cicero drehte er ein Jahr später auch die Armyklamotte „Die Knallköpfe der 6. Kompanie“.
Die Bumsköpfe (1975)
Peas Interpretation des pubertären Schülers unterscheidet sich kaum überraschend zunächst nicht von den üblichen Eindrücken diverser Pennäler Streifen des vergangenen Jahrhunderts. Man macht sich über die Lehrer lustig und guckt den Mädchenröcken hinterher. Chancen beim anderen Geschlecht hat man aber keine. Als Franco mit seinen beiden Kumpels La Rosa (Stefano Amato) und Tatuzzo (Komödien-Universalwaffe Alvaro Vitali) Sportlehrer Puntiglio (ein hyperaktiver Gianfranco D’Angelo mit vollem Haar und Hitlerbart) vor der Klasse lächerlich macht (ein Furz ist Schuld) drohen ernste Konsequenzen. Puntiglio will den zu sanften Schulleiter Margana (Mari Carutenuto mit dicker Hornbrille) und dessen Mauscheleien bei der Schulbehörde bloßstellen falls bzgl. des Fehlverhaltens der Burschen nicht hart durchgegriffen wird. Margana fürchtet um seine Beförderung, die wiederum Francos Vater an den Schulerfolg des Sohnes geknüpft hat. Die Lösung heißt Giovanna (Edwige Fenech), die Verlobte des Sportlehrers. Gegen finanzielle Entschädigung wird sie als Nachhilfelehrerin engagiert. Alle sind zufrieden, insbesondere Franco, und natürlich versucht der Teenager mit allen Mitteln Giovanna für sich zu gewinnen um seine sexuellen Fantasien zu verwirklichen (gutheißen kann man Francos Vorgehen wirklich nicht; in einer Szene muss sich seine Angebetete sogar mit einer Flinte im Anschlag positionieren um ihn in Schach zu halten). Da ist pädagogisches Geschick gefragt.
Mit diesen Film startete die sehr erfolgreiche Sexy Teen Klamotten Reihe „Flotte Teens……“(Zsolt)

Die Bumsköpfe (1975)

9,99
Amazon.de
as of 29. Juni 2021 11:06
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »
error: Content is protected !!
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: