Homeboy (1988)

Homeboy (1988)

Homeboy

19881 h 27 min
Kurzinhalt

Johnny Walker ist ein Kämpfer, ein Cowboy, dessen beste Zeit als Profiboxer längst vorbei ist. Doch er hat nie aufgegeben. Der smarte Wesley, ein kaltblütiger Verbrecher, versucht Johnny für seinen großen Coup zu gewinnen, doch der hat andere Pläne: Aus Liebe zu der schönen Ruby will er einen letzten Kampf wagen. Während Wesley seinen Überfall vorbereitet, betritt Johnny den Ring zum tödlichen Duell.

Metadaten
Regisseur Michael Seresin
Laufzeit 1 h 27 min
Starttermin 24 August 1988
IMDb Id tt0095316
Detail
Medien
Film-Details
Bewertung Sehr Gut
Bilder

Superstar Mickey Rourke in einem zeitweise beinharten, doch auch klischeebeladenen, autobiographischen Boxerdrama “Homeboy”, inszeniert von “Angel Heart”-Kameramann Michael Seresin. Christopher Walken (“Die durch die Hölle gehen”) liefert eine Glanzvorstellung als Entertainer und Kleingangster. Ebenso überzeugend: Debra Feuer (“Leben und Sterben in L.A.”). In der deutschen Fassung, ohne Rourkes schleppend-näselnden Südstaaten-Slang, verliert der Film leider an Stimmung und Atmosphäre. Im Kino trotz populärer Besetzung unter Wert gelaufen. (Zsolt)


 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »
error: Content is protected !!
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: