Subspecies II – Bloodstone (1993)

Subspecies II – Bloodstone (1993)

Plakat von "Subspecies II - Bloodstone"

Subspecies II - Bloodstone (1993)

107 min - Fantasy, Horror - 26 Mai 1993
Your rating:

Weil ihre Schwester Michelle spurlos verschwunden ist, macht sich die Amerkanerin Rebecca auf die Suche und reist ins ferne Rumänien, wo man die Vermißte zuletzt gesehen hat. Dort muß sie feststellen, daß Michelle zu einem Vampir geworden ist und unter dem Einfluß des schrecklichen Fürst Radu und seiner Mutter steht. Als der versucht, sich auch Rebecca gefügig zu machen, halten die Schwestern zusammen und bereiten dem Dämon eine vernichtende Niederlage.

Director:  Ted Nicolaou
Writers:  Charles Band, Ted Nicolaou

Photos

Keine Bilder wurden für diesen Film importiert.

Storyline

Weil ihre Schwester Michelle spurlos verschwunden ist, macht sich die Amerkanerin Rebecca auf die Suche und reist ins ferne Rumänien, wo man die Vermißte zuletzt gesehen hat. Dort muß sie feststellen, daß Michelle zu einem Vampir geworden ist und unter dem Einfluß des schrecklichen Fürst Radu und seiner Mutter steht. Als der versucht, sich auch Rebecca gefügig zu machen, halten die Schwestern zusammen und bereiten dem Dämon eine vernichtende Niederlage.


Genres: Fantasy, Horror

Detail

Official Website: 
Country:   Rumänien Vereinigte Staaten
Language:  Englisch
Release Date:  26 Mai 1993

Box Office

Company Credits

Production Companies:  Full Moon Entertainment, Castel Film

Technical Specs

Runtime:  1 h 47 min
Die Konstellation Full Moon Pictures, Charles Band und Ted Nicolau hat man ja bereits häufiger gesehen, diese Kooperation kann man nur als Positiv bezeichnen. Da ist es denkbar ungeeignet mit Teil zwei einzusteigen, denn offensichtlich schließt dieser unmittelbar an den Vorgänger an. Nach dem netten Kopf-Wiederanwachs Effekt zu Beginn hat so keine Chance warum anfangs Vampir A seinen Sargnachbar B recht uncharmant aus seinem Untotendasein pfählt, gierig auf das bunte Steinchen in dessen schnell skelettierten Griffeln starrt und warum sich ein Mädel diesen schnappt und hastig aus dem Schloß das Weite sucht.
Gut der bunte Kiesel entpuppt sich als alte Reliquie, die der Sohn eines alten Vampirlords zusammen mit seiner verschrumpelten Mutter jagt und das Mädel ist eine frisch gebissene Azubi-Vampirin, die fortan zwischen Blutdurst und erhaltener Menschlichkeit pendelt. Gut fand ich einerseits das Anders Hove einen wirklich recht bedrohlichen Blutsauger gibt, dem man auch wirklich nachts nicht begegnen möchte, aber noch viel mehr das hier die Vampire keine romantisch verklärten Emos auf Pubertätsbalz sind (trotz des Twilight Untertitels), sondern dreckige Kreaturen, die radikal mit allen Mitteln ihre Ziele verfolgen.
Für FSK 16 Verhältnisse fällt die muntere Hatz durch Bukarests Hinterhöfe recht blutig aus, auch wenn man stets das überschaubare Budget spürt. Zumindest müht man sich um unheimliche Atmosphäre, arbeitet mit Schattenspielen und hat eben auch einen Radu, dem das Charisma aus seinen überlangen Fingern tropft. Für alle Full Moon und Vampir Fans ist diese tolle Film Reihe ein Non plus Ultra. (Zsolt)

Kommentar verfassen

Schauspieler

Genre

Statistiken

Im Ganzen hast Du 328 Filme Beiträge in deiner Bibliothek, geordnet in 306 Sammlungen, 23 Genre und 6015 Schauspieler.

Translate »
%d Bloggern gefällt das: