Tigerman (1990)

Tigerman (1990)

Tigerman

19901 h 30 min
Kurzinhalt

Vor Jahren haben der verbrecherische Ghost (John Saxon) und seine Kumpane Will Coltons (David Hasselhoff) Eltern erschossen. Nun kehrt Will in seine Heimatstadt zurück, wo Angst und Schrecken herrschen. Zusammen mit seinem Puma nimmt er es gegen die Bande auf. - Rächergeschichte... Der überaus mäßige B-Actionfilm "Tigerman", mit "Knight Rider"- und "Baywatch"-Star David Hasselhoff in der Hauptrolle, wurde von VPS für eine FSK 16 Freigabe leicht gekürzt. Einzig der Premieresender MGM strahlt den Film in der ungekürzten FSK 18 Fassung aus. Noch dazu im Originalbildformat von 1:1,85, sowie zweisprachig Deutsch / Englisch

Metadaten
Regisseur Mario DiLeo
Laufzeit 1 h 30 min
Starttermin 30 Juni 1990
IMDb Id tt0099572
Detail
Medien
Film-Details
Bewertung Gut
Bilder

Auch die 90er wurden von vielen B- und C-Movies im Action-Genre nicht verschont. Zahlreiche Filme kamen direkt auf VHS in den Handel oder Videotheken. Die Auswahl wurde immer größer und oft unübersichtlicher. Oft wurde versucht mit einem bekannten und erfolgreichen Namen eines Schauspielers die Leute zum schauen zu animieren. Doch was ist wenn der Zahn der Zeit den Höhepunkt der Karriere bereits überschritten hat? So ähnlich ging es sicherlich “Tigerman” von 1990 mit David Hasselhoff in der Hauptrolle.

Regisseur Mario DiLeo war ein Mann der für einige TV-Serien hinter der Kamera aktiv war. Dazu zählen Serien wie “The Equalizer” (1095), “Miami Vice” (1984) und “Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu” (1989). “Tigerman” war sein erster und einziger Film in Spielfilmlänge.

Für die Hauptrolle des Films wurde David Hasselhoff engagiert. Der Mann der als Michael Knight in “Knight Rider” in die TV-Serien Geschichte einging. Der später seine Kunstlederjacke an den Haken hing und sich eine rote Badehose anzog. Dazu noch allerlei TV-Auftritte und natürlich nicht zu vergessen seine Songs. Allen voran der Song zum Mauerfall. Später folgten nur noch Peinlichkeiten, Affären, Alkoholsucht und Gewaltausbrüche. Die Karriere war sozusagen am Ende. Schon kurz bevor seine Karriere vor der Kamera beendet war, wurde er noch für “Tigerman” gecastet und engagiert. Hier mimt er einen rachsüchtigen, eigensinnigen Menschen, der zurück in seine Heimat kommt und an den Schuldigen von damals ein Exempel statuieren möchte. Als sein Partner fungiert ein Berg-Löwe – also kein Tiger wie es der Titel einem klar machen möchte.

“Tigerman” ist ein simpler, einfach gestrickter B-Movie im Action-Genre. Zahlreiche Fights, Shoot-outs und Angriffe von seinem Freund und Partner “Felix” sind in den löchrigen Plot integriert worden. Story-technisch wurde hier nichts neues ausprobiert, man beruhte sich auf bewährte typische Herangehensweisen. Hasselhoff unrasiert, in Cargo-Hosen und Cowboy Hut zu erleben ist schon eine Augenweide. Seine Kampfkünste halten sich bedeckt und erinnern stark an die Zeiten zu “Knight Rider”.

Punkten kann “Tigerman” vor allem mit seinem Cast. In weiteren Rollen sind John Saxon, Bo Hopkins, Jeannie Moore und Karl Johnson zu sehen. Die Story verläuft gradlinig und sehr vorhersehbar ab. Durch die gelegentlichen Kampfszenen und Shoot-outs wird das träge vorankommen aufgelockert und entwickelt seinen eigenen Charme. Mir lag zur Rezension eine TV Aufnahme von MGM vor, die im Gegensatz zur VHS Version komplett ungeschnitten ist. Doch ist es hier auch wieder verwunderlich was der Schere zum Opfer gefallen worden sei, denn allzu viel Gewalt und Blut ist hier nicht vorhanden. Der Film “Tigerman” ist trotz seiner Schwächen unterhaltsam und ansprechend. Wer ein Faible für B-Movies vor allem aus dem Action-Genre hegt wird hier auf seine Kosten kommen. Allein das die Produzenten auf die Idee kamen, einen Schauspieler wie David Hasselhoff für einen Rachestreifen zu verpflichten ist an Kuriosität kaum zu toppen. Die VHS zum Film ist mittlerweile recht selten geworden, trotz der geschnittenen Fassung, im Free TV habe ich ihn noch nie entdecken können. Somit bleibt ihm wohl der Veröffentlichungsweg auf VHS wohl erhalten und er wird nur mit wenig Glück mal auf Scheibe ungeschnitten erscheinen. (Stefan)


 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »
error: Content is protected !!
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d Bloggern gefällt das: