1. Dezember 2021
Sirene 1 - Mission im Abgrund (1990)

Sirene 1 – Mission im Abgrund (1990)

Als das supermoderne Unterseeboot „Sirene 1“ in einem Unterwassergraben verschwindet, entsendet man das noch im Experimentalstadium befindliche Schwesterschiff „Sirene 2“ für eine Suchaktion. Mit an Bord ist Wick Hayes (Jack Scalia), der die „Sirene“ entwickelt hat, aber aus dem Projekt ausstieg, als die Navy es zu Militärzwecken umbauen lassen wollte. Die Suche erweist sich als äußerst gefährlich, denn als man in großer Tiefsee einen Algenwald entdeckt, weiß man, daß hier etwas komplett aus den Fugen geraten ist. Die „Sirene 2“ wird von einem Molluskenwesen angegriffen und schließlich gerät man in eine gewaltige Unterwasserhöhle, die von mutagenen Monstren bevölkert wird. Gleichzeitig breiten sich Monsteralgen auf dem Boot unaufhaltsam aus. Welches Experiment ist hier außer Kontrolle geraten?

In den 80er und 90er Jahren wurden einige bekannte „Unterwasser“ Filme abgedreht, man denke da nur an die Blockbuster „The Abyss“, „Leviathan“ oder auch „Octalus“ – doch es gab auch noch viel mehr. Leider bisweilen recht unbekannte Werke, die sich allerdings hinter bekannten Filmen nicht verstecken brauchen. Allen voran „Sirene 1 – Mission am Abgrund“ aus dem Jahr 1990. Eine Gemeinschaftsproduktion von Spanien und den USA. Klar er ist eher dem B-Movie Sektor zuzuordnen, kann jedoch mit ein paar kleinen Raffinessen beim Zuschauer punkten.

Die Welten Unterwasser mit Horror-Elementen zu vermischen ist nicht neu, jedoch immer noch eine faszinierende Mischung. Vor allem das Mysterium der Ozeane birgt schon einen hohen Gruselfaktor, denn bis heute sind die Ozeane noch weitgehend unerforscht und beherbergen so manche Kreaturen, Gefahren sowie auch Wunder der Natur. Im Plot von „Sirene 1“ wurde noch eine Verschwörung eingeflochten, dies rundet den Gesamteindruck gut ab und weckt die Neugier beim Zuschauer.

Der Titel des Films bezieht sich auf Unterseebot namens „Sirene 1“ was verschollen ist, das Schwesterschiff mit dem Namen „Sirene 2“ macht sich auf die gefährliche Suche und dringt in die Tiefen des Ozeans ein. Dieser Plot klingt recht bekannt und abgekupfert, jedoch wurde hier nur ansatzweise sich an bekannteren Werken orientiert und vermehrt Acht auf Effekte die eine gewisse Härte vorweisen können gegeben. Vor allem die Splatter-Effekte im Film können sich für solch eine kleine Produktion sehen lassen.

Zu Anfang von „Sirene 1“ wirken die Dialoge noch recht gefühlslos und emotionslos – wie von einer Tafel abgelesen recht stumpf. Doch das Blatt wendet sich zur zweiten Hälfte und die Trostlosigkeit der Darsteller ist nicht mehr zu spüren. Regisseur Juan Piguer Simon kennt man vor allem für seine Filme wie „Slugs“ und „Reise zur Insel des Grauens“ – in „Sirene 1“ zeigt er wieder mal sein Talent auf dem Regiestuhl und holt das bestmöglichste aus dem geringen Budget heraus. Schauspieler Jack Scalia aus dem Film kennen manche sicherlich noch aus der TV-Serie „Dallas“ – seine Film-und Serienlaufbahn kann sonst nur eher kleinere Rollen und Filme vorweisen.

Verglichen mit dem geringen Budget kann „Sirene 1“ mit guten, ansprechenden Settings und Effekten punkten, selbst für die Splatter-Effekte wurde sicherlich einiges vom Budget entnommen um sie ansprechend in Szene setzen zu können. Sie weisen eine gewisse Härte vor, was gemessen an der Freigabe FSK 16 doch sehr verwunderlich ist. Lange Zeit gab es diesen Streifen in Deutschland nur auf VHS, die sogar noch um satte 2 Minuten gekürzt war. Dann tauchte ein Bootleg aus Spanien auf, mit deutscher Tonspur aber keine offizielle Veröffentlichung. Nun gibt es den Film offiziell und Ungekürzt vom Label „Wicked-Vision“ auf DVD und Blu-ray. Zuerst ist er im Mediabook erschienen, nun auch als Amaray erhältlich.

Für Fans von Horror-Filmen mit Gen-Experimenten ist „Sirene 1 – Mission am Abgrund“ ein kleiner Geheimtipp. Wer jedoch die Erwartungen an einem Blockbuster hat, wird bitterlich enttäuscht werden. Man muss ein paar Schwachstellen in Kauf nehmen ansonsten kommt schnell Langeweile auf. Der Film bietet solide Unterhaltung auf einem durchschnittlichen Niveau. Mit hübschen Effekten wirken die teils primitiven aber wirkungsvollen Sets umso bedrohlicher und beeindruckender.


Sirene 1 - Mission im Abgrund

15,99
Amazon.de
as of 30. November 2021 2:08

0 0 votes
Article Rating

THE RIFT (SIRENE 1) - WICKED VISION RELEASE-TRAILER (30th Anniversary Edition)

30th Anniversary Edition available 31/8/2020 Pre-Order: www.wicked-shop.com ...

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Translate »
error: Content is protected !!
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
%d Bloggern gefällt das:
Enable Notifications    OK No thanks